Grüner Tee – ein wahres Wundergetränk

Grüner Tee wird aufgrund seiner zahlreichen positiven Effekte auf die Gesundheit auch in unseren Breiten immer beliebter. In Asien, vor allem in China, wo der Grüne Tee ursprünglich herkommt, wird Grüner Tee schon seit Jahrtausenden als Heilkraut eingesetzt.

Aber auch in der chinesischen Kultur spielt Grüner Tee eine große Rolle. Möchte man seinen Gästen in China eine besonere Ehre und Wertschätzung erweisen, werden diese mit der traditionellen Teezeremonie verwöhnt. Dabei werden die Blätter in einem ganz bestimmtem Ritual bis zu 10 mal aufgebrüht.

Hierzulande beschäftigen sich immer mehr wissenschaftliche Studien mit der Wirkung von Grünem Tee, und die ist beachtlich.

Grüner Tee als Unterstützung beim Abnehmen

Es ist nachgewiesen, dass Grüner Tee den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregt. Einerseits wird durch die Bitterstoffe die Leber untersützt, andererseits wird auch die Produktion der Magensäure und die Darmtätigkeit angeregt.

Grüner Tee als Jungbrunnen

Die hohe Zahl an Antioxidantien im Grünen Tee wirkt den freien Radikalen entgegen, die im Körper durch ungesunde Nahrungsmittel, Stress und Rauchen entstehen. Dadurch wird der Körper vor vorzeitiger Alterung geschützt.

Grüner Tee gegen Graue Gehirnzellen

Grüner Tee kann sogar Alzheimer vorbeugen, weil er die Gehirntätigkeit anregt. Diese Wirkung ist den Inhaltsstoffen Theanin und Catechin zuzuschreiben.

Grüner Tee als sanfter Wachmaccher

Aufgrund des Koffeins, das im Grünen Tee enthalten ist, gilt Grüner Tee als Muntermacher, seine Wirkung ist, aufgrund der Kombination der vielen Inhaltsstoffe des Grüntees, eine mildere – dafür aber langanhaltendere – als jene von Kaffee. Selbst die buddistischen Mönche nutzen diese Wirkung schon seit Jahrhunderten, um sich länger der Meditation hinzugeben.

Grüner Tee bei der Bekämpfung von Krebszellen

Selbst in der Heilung von Krebs hat sich Grüner Tee als wirksamer Unterstützer gezeigt. Es ist besonders sein Wirkstoff Epigallocatechingallat das sich in der Unterstützung bei Krebstherapien positiv auswirkt.

Grüner Tee gegen Erkältungen

Auch in der Vorbeugung von Erkältungskrankheiten ist der Grüne Tee ein guter Helfer, weil die enthaltenen Polyphenole und Flavionide das Immunsystem stärken.

admin

View more posts from this author